Noch ist es nicht soweit. Aber vielleicht geht’s bald wieder!

Entsprechend einer kleinen Rückfrage bei einigen unserer Wanderführerinnen und Wanderführer können wir jedoch schon jetzt einen kleinen Ausblick auf mögliche Wanderangebote bieten:

Ediths Wanderangebote, Anfahrt mit PKW oder ÖPNV:

  • Rundkurs durch die Wacholderheide bei Drevenack, ca. 8,5 km, ab Parkplatz Drevenack
  • Rundkurs durch die Drevenacker Dünen, ca. 11 km, ab Parkplatz Krudenburg
  • Rund um das Reeser Meer, ca, 12 km, ab Bahnhof Haldern
  • Runde durch den Dämmerwald, ca. 10,5 km, ab Gasthof Pannenbecker, Parkplatz Mahlberger Straße

Sabines Wanderungen jeweils ab Bahnhof Dinslaken:

  • Tenderingssee-Wohnungswald-Rotbach, ca. 17 km
  • Rotbach-Wohnungswald-Walsumer Rheinaue, ca. 17 km
  • Rotbach-Rotbachsee, ca. 18 km
  • Rotbach-WohnungswaldLohberg, ca. 13 km

Margots Vorschläge, jeweils mit ÖPNV

  • nach Voerde, Wanderung zurück nach Dinslaken ca. 9 km
  • zum Waldfriedhof, Wanderung zurück nach Dinslaken, ca. 8 km
  • nach Spellen. Wanderung nach Dinslaken, ca. 17 km
  • nach Wesel, Rund um den Ausweis, ca. 12 km
  • Rundwanderung ab Bahnhof Dinslaken durch den Wohnungswald, ca. 12 km

Horsts Anregungen, jeweils mit ÖPNV

  • ab CentrO entlang des Läpkes Mühlenbaches, durch das Hexbachtal zum Schloss Borbeck, evtl. Einkehr Dampfbierbrauerei, ca. 13 km
  • ab Krudenburg nach Wesel, ca. 17 km
  • ab Mehrhoog durch das Wildgehege und über den Hohe-Mark-Steig nach Wesel, ca. 20 km
  • ab Kettwig-Stausee über den Kettwig-Steig nach Werden, ca. 16 km
  • ab Friedrichsfeld zur Schleuse Emmelsum, durch die Lippeauen nach Wesel, ca. 15 km
  • ab Blumenkamp, zum Schwarzen Wasser und durch den Diersfordter Wald nach Wesel, ca. 20 km
  • ab Lohausen durch den Lantz’chen Park, entlang des Rheins über Kaiserswerth nach Witlaer, ca. 13 km
  • ab Linz mit der historischen Kasbachtalbahn und Wanderung zurück nach Linz, ca. 14 km
  • Und vielleicht noch eine oder zwei kurze Wanderfreizeiten am Rheinterrassenweg zwischen Worms und Mainz

Die “Kanzlerrunde” vom 3. März 2021 hat für unsere gemeinsamen Wanderungen auf Vereinsebene noch keine greifbaren Änderungen ergeben.  Private Wanderungen dürfen jetzt jedoch mit bis zu 5 Personen aus zwei Haushalten (Kinder unter 14 werden dabei nicht mitgezählt) durchgeführt werden. Das dürfte für befreundete Haushalte etwas mehr Spielraum bedeuten.

Für Vereine könnten sich vielleicht mit der nächsten “Kanzlerrunde” einige Möglichkeiten ergeben. Es wird ein dritter Öffnungsschritt in Abhängigkeit vom Infektionsgeschehen in Aussicht gestellt. Zu diesem dritten Öffnungsschritt soll auch kontaktfreier Sport in kleinen Gruppen (max. 10  Personen) im Aussenbereich gehören. Ab Mai des vergangenen Jahres wurde hierzu ausdrücklich auch Wandern gezählt. 

In unserem Downloadbereich und  hier kann die Beschlussfassung der “Kanzlerrunde” eingesehen werden.

Wir können also hoffen, dass wir nach einem halben Jahr “Corona-Pause” wieder ab April zu gemeinsamen Wanderungen einladen dürfen. Vielleicht sollten wir einfach unsere letzte gemeinsame Wanderung wiederholen und die “neue Freiheit” wieder mit einer Wanderung durch den kleinen aber feinen Lantz’chen Park beginnen!

Können wir bald wieder gemeinsam wandern?